Skip to main content

Die Versöhner

Gota Abendrot ist ein Mensch inmitten. Warum ist es wichtig dass sie ein Mensch ist?
Weil sie eine Ausnahme bildet. Ein Fels in der Brandung. Eine Brücke über den tiefen Tal des Konfliktes zwischen Menschen und den magischen Wesen, dessen tiefe und schwärze nur die Zeit selbst ermessen konnte.

Sie ist eine zierliche recht flinkes junges Mädchen mit schwarzen wirren Haaren, die ihr bis an die Schultern reichten, brauner Haut und Nussfarbenen Augen. Ihr alter betrug 17 Zyklen, wie es die Bewohner des Waldes nannten und bald würde sie als erwachsenes Mitglied des Waldes angesehen werden…

Ganze Geschichte hier. (Hoster: mega.nz)

Der Schlächter

Rauschen. Der Fluss plätscherte und zerrte mit sich das Wasser der Berge bis er in die See mündete. Das Wasser kann sich nicht wehren und erliegt seinem Schicksal, aber wir können Steine legen und sehen das hilflose Wasser, wie es einen neuen Weg finden muss.

 

Geralt blickte in die Reflektionen und hing seinen Gedanken nach. Diese Muse konnten sich nur wenige leisten. Die meisten arbeiteten auf dem Feld oder standen in der Küche. Der Schmied schleifte Messer für den kleinen Mann. Aber Geralt war ein Barde, ein Dichter des freundlichen Gemüts. Obwohl er manchmal wenig oder nichts tat wurde er respektiert. “Niemand kann so mit Worten umgehen wie du.”, sagte Selka, die Dorfälteste. “Auch wenn man dich nicht schwitzen sieht machst du einzigartiges.” Dank Selka wurde Geralt akzeptiert. Aber er wollte bald weiter reisen. Er mochte von Abenteuer singen, wie die Barden von einst…

 

Ganze Geschichte hier. (Hoster: mega.nz)