Skip to main content

    Lesh [Bestrarium]

    Lesh (also known as Hymn) is a guardian of forests.

    Apperence

    A lesh looks like it is made out of wood. Which it mostly is. Some body parts also look like roots and the inside seems hollow. It isn’t know what is on the inside of a lesh, when it is still alive.

    This creature can also appear (within its own forrest) as an old man or woman. A lesh can imitate all kinds of voices and sounds. How this is possible remains a mystery.

    Skills

    It seems like teleportation for some adventures but a lesh can gain shape wherever its roots maintain in the ground.

    Thereby it is known that the structure of a lash is malleable. It can extend every part of its body and tries to bind adventures to trees to slowly crush them to death.

    Weakness

    The biggest weakness for a lesh is fire. A lesh can also be outrun for it can’t to farther than its roots in the ground.

    A lesh was never seen outside of a forrest.

    Ghost [Lexikon]

    A ghost is a form of energy. It is also known as nominative energy.

    A ghost is a complex structured energy state which is able to affirm its own existence.  Nobody can willingly create a ghost and only very skilled mages can bind them.

    Common fallacy

    Ghosts are often mentions with dead people or souls. Most scientist assure that they have nothing to to with them. Even though no one claims to know what happens after death.

    Another reason for this misconception can be the so called aura of the ghosts.

    A ghost can’t be seen by normal eyes but most can see and feel to disruption in space. It is also known that ghosts can life or posses living creatures. These will get permanent damage is form of how they move or speech impediments.

    Usage

    A ghost can be used as a catalysator for energy transfer. It is also possible to use the energy of a ghost if it is fully bonded to certain runes.

    Das Monster

    Eine grünes Tal voll heller Lichter wurd von einem Regenbogen umspannt. Tausende Lichter sante der Fluss, welcher dieses Tal zwischen den Bergen geformt hat. Die Wanderer erblickten dies mit freundlichen Blick. Nur noch wenig Schritt wares es um das Dorf zu erreichen, welches in diesen perfekten Tal war.

    Der große Wanderer lachte laut auf. “Roach, seh doch! Ein Dorf aus einem Märchen. Ein Anblick zum verlieben. So etwas zu sehen macht die Strapazen weg.”

    Der adressierte Roach schüttelte seine Kopf. “Du dichter Dichter.” Er lachte und fuhr fort. “Was du schon als ebenwürdig findest. Aber, ich geb schon zu. So einen Anblick habe ich seit 30 Jahren nicht erlebt.”

    Der Dichter war verwundert. “30 Jahre?! Wie alt bist du?” …

     

    Ganze Geschichte hier. (Hoster: mega.nz)

    Die Versöhner

    Gota Abendrot ist ein Mensch inmitten. Warum ist es wichtig dass sie ein Mensch ist?
    Weil sie eine Ausnahme bildet. Ein Fels in der Brandung. Eine Brücke über den tiefen Tal des Konfliktes zwischen Menschen und den magischen Wesen, dessen tiefe und schwärze nur die Zeit selbst ermessen konnte.

    Sie ist eine zierliche recht flinkes junges Mädchen mit schwarzen wirren Haaren, die ihr bis an die Schultern reichten, brauner Haut und Nussfarbenen Augen. Ihr alter betrug 17 Zyklen, wie es die Bewohner des Waldes nannten und bald würde sie als erwachsenes Mitglied des Waldes angesehen werden…

    Ganze Geschichte hier. (Hoster: mega.nz)

    Die unbekannte Klinge

    von Geralt von Beckstein (910)

     

    In einem Haus

    welch einst sehr schön

    lebt keine Maus

    denn es war obszön

     

    Dort war ein Geruch

    welcher stark brannte

    welch ein Glück

    dass ich ihn nicht kannte

     

    So sah mein Gefährte

    den einstigen Herrn

    war lange tot

    den Leben fern

     

    So ward mir gegeben

    nach alten Brauch

    die Klinge des Hauses

    die nahm ich auch

     

    “So führ sie im Ehren

    des alten Meisters”

    soll ich nicht sterben

     

    So trag ich nun

    wie alte Dinge

    die unbenannte Klinge

    Detrenium [Lexikon]

    Detrenium (also Stardust or Obgliri) is an artifilles substance.

    Properties

    Detrenium is a powder like substance. It glows even in the dark, when there is no light. Moon light turn detrenium invincible.

    It’s color changes during the day. It’s gloden, when it come in contact with sunlight but it turns pale and silver after a while.

    It’s proven that detrenium changes natural behavior. In a recorded event it disable tides on an entire island.

    Usage

    Magic

    Detrenium can disturb the so called flow of things. It’s therefore the most useful weapon against mages. If a mage comes in contact with detrenium or a huge amount of detrenium in in close proximity then it’s not possible to do magic (with desirable results).

    Hunting

    Many monster effects are similar to magic. Therefore hunters use detrenium to disable some abilities form monsters. Detrenium must be applied on skin of monster or into an open wound.

    Making

    • 1/8 Obgnori (Moon mineral)
    • 1/8 Silver
    • 3/4 glowing coal
    1. Mix Obgnori with glowing coal (split coad with hammer for mixing)
    2. Mixture gets transparent
    3. Add first half of silver
    4. Let it cool down
    5. Heat it up and add silver
    6. poor it into a cooling bowl

    Note: It needs to be an efficient cooling bowl with a steering rune.The cooling bowln should use its own heat for steering with an efficiency index equivalent to 40 percent or more.

    Not properly cooled and stirred detrenium gets hard, comply and black. There is no know usage for all failed attempts.

    Die Legende des Drachenkaisers

    Wurm war ein kleiner Drache.Sein Name kam nicht von ungefähr.Er war schmächtig gebaut und wog nicht mehr als fünf große Bullen. Unter den großen und majestätischen Artgenossen war er ein Zwerg  und hatte Mühe eine Kuh eigenständig wegzutragen von den Menschen. Daher war er oft bei der Jagd nicht mit dabei was für Drachen sehr kränkend ist. Immer wieder versuchte er die anderen Artgenossen und vor allem die Weibchen zu beeindrucken, indem er die Schrift und Sprache der Menschen und anderen Zweibeinern erlernte und gebrauchte. Doch die anderen jungen Drachen seines Stammes waren nur darauf aus mehr Beute beim Jagen zu machen …

    Ganze Geschichte hier. (Hoster: mega.nz)

    Embarner

    Embarner ist eine Sagengestalt der Grender. Er wird auch oft Bote und der Freund(lichte) genannt. Die Grender glauben daran, dass der Tod unvermeidlich ist und jede art der Lebensverlängerung wird als Ketzerei bezeichnet. Die Geistigen der Volkes können (nach eigener Aussage) mit den Boten der Natur reden. Gebete und bitten werden immer persönlich den ältesten Geistigen des Volkes gebracht.

    Ganze Geschichte hier. (Hoster: mega.nz)